| 02:36 Uhr

Mit dem Rad das Wissen der Alten entdecken

Staupitz. "Es lebe die Tradition – vom Wissen der Alten", so lautet das Thema der letzten geführten Radtour von Gästeführer Harald Schneider in diesem Jahr. Eingeladen sind alle, die Interesse am gemütlichen, gemeinsamen Radfahren, an Handwerk und Kultur haben. pm/leh

Treffpunkt ist am Samstag, 14. Oktober, um 10 Uhr auf dem Dorfplatz in Staupitz. Durch herbstliche Wälder und mitten durch das Naturschutzgebiet "Der Loben" geht es zunächst nach Hohenleipisch zur Töpferei Biebach. Bei einer Führung durch den Familienbetrieb gibt es viele Informationen zu diesem Handwerk und vielleicht schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu kaufen.

Nach der Mittagspause im "Goldenen Löwen" wird die mittelalterliche Kirche in Friedersdorf angesteuert. Auf dem Weg der Mönche geht es danach nach Lindena. Im Bauernmuseum findet das traditionelle Waffelessen statt. Vielleicht erzählt Arno Goltz, die gute Seele des Museums, wieder eine Geschichte aus der guten, alten Zeit.

Die Tour dauert etwa sechs bis sieben Stunden und ist ungefähr 40 Kilometer lang. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene fünf Euro und für Kinder drei Euro.