ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Mit dem Glück auf Kreuzfahrt

Hauptgewinner der Sängerfesttombola 2016: Thomas Zschiesche (l.) und Jeanette Rospunt (2.v.l.) aus Finsterwalde mit den Sponsoren Detlef Zobel und Gudrun Meyer sowie der Vorsitzenden vom Sängerfestverein Katrin Gröbe (r.).
Hauptgewinner der Sängerfesttombola 2016: Thomas Zschiesche (l.) und Jeanette Rospunt (2.v.l.) aus Finsterwalde mit den Sponsoren Detlef Zobel und Gudrun Meyer sowie der Vorsitzenden vom Sängerfestverein Katrin Gröbe (r.). FOTO: Heike Lehmann
Finsterwalde. Die Freude ist bei allen Beteiligten zu spüren: Der Hauptgewinn der Sängerfesttombola – eine Kreuzfahrt mit Mein Schiff 1 – geht an die Richtigen. Thomas Zschiesche und Jeanette Rospunt aus Finsterwalde stehen vor ihrem größten Reiseerlebnis bisher. Heike Lehmann

Tombolalose zu kaufen ist für Thomas Zschiesche als Finsterwalder ebenso selbstverständlich wie beim Sängerfest mitzufeiern. In diesem Jahr haben der 51-Jährige und Jeanette Rospunt den Volltreffer gelandet. Ihnen gehört das Los mit der Nummer 014434 für den Hauptgewinn eine Kreuzfahrt mit Mein Schiff 1. Mitreisen darf auch der 13-jährige Bruno, "der noch nie so einen großen Urlaub erleben konnte", wie seine Mutter erzählt. Aber auch sie kann ihre Aufregung nur schwer zähmen. "Ich habe zwar schon andere Länder gesehen, bin aber noch nie geflogen", sagt sie. In ein Flugzeug wird auch Thomas Zschiesche erstmals steigen. Schiffsplanken kennt er schon von der Aida.

Das Gefühl eines solchen Gewinns ist für beide neu. "Ich habe mal eine Kaffeemaschine bei BB Radio gewonnen. Die war nach 14 Tagen kaputt", gibt Thomas Zschiesche seine Erfahrungen zum Besten.

Das macht nicht nur die Hauptgewinner glücklich. Hauptsponsor Detlef Zobel von der ZET-Bauträgergesellschaft mbH und Gudrun Meyer von MD Reisen freuen sich mit der Chefin vom Sängerfestverein Katrin Gröbe über das glückliche Händchen von Jeanette Rospunt. Denn die 34-Jährige hat wenige Tage vor dem Sängerfestauftakt in der Sparkassen-Geschäftsstelle am Langen Damm die zehn Lose ausgewählt. Die anderen neun Lose waren Nieten.

Bei Faceook hat Jeanette Rospunt die Losnummern gesehen und sofort gedacht: "Das ist doch unsere Nummer." Einige Tage haben die beiden dann ihr Losglück mit sich herumgetragen, ohne jemandem davon zu erzählen. Scherzhaft sprechen sie vom "blauen Fleck", der nach dem häufigen "Kneif' mich mal!" entstanden sei.

Jeanette Rospunt absolviert derzeit über die Arbeitsagentur eine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin. Die Theorie büffelt sie auf dem Familiencampus in Klettwitz, das praktische Wissen vermitteln ihr die Kollegen bei der Caritas. Thomas Zschiesche ist Koch auf dem Erlebnishof Beitsch in Schönewalde, Ortsteil von Sonnewalde, wo speziell Reisenden mit Behinderung erholsame Tage geboten werden. Und Bruno besucht das Gymnasium.

Alle drei bereiten sich jetzt auf ihre bislang größte Reise vor.