ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:03 Uhr

„Band für Mut und Verständigung“
„Menschen für Menschen“ ausgezeichnet

Doberlug-Kirchhain. Mit einer großen Abordnung war am Donnerstag die Initiative „Doberlug-Kirchhain. Menschen für Menschen“ in Potsdam. In der Staatskanzlei bekamen die Vertreter aus der Kloster- und Gerberstadt das „Band für Mut und Verständigung“ überreicht. Von Heike Lehmann

Insgesamt wurden elf Initiativen ausgezeichnet.

Seit 1993 werden beispielhafte Aktionen in Berlin und Brandenburg mit dem „Band für Mut und Verständigung“ ausgezeichnet, bei denen Bürgerinnen und Bürger sich couragiert gegen Diskriminierung und Gewalt aus rassistischen Beweggründen wenden oder sich in langjähriger und ehrenamtlicher Arbeit für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben aller Menschen einsetzen.

„Doberlug-Kirchhain. Menschen für Menschen“ gibt es seit Herbst 2015 als Zusammenschluss von Menschen, die sich ehrenamtlich in der Erstaufnahmeeinrichtung engagieren. Seitdem werden Deutschkurse gegeben, den Asyl suchenden Menschen Anlaufpunkte aufgezeigt, Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung geleistet und gemeinsame Freizeitangebote unterbreitet. Aufgebaut wurden inzwischen eine Spendenkleiderkammer und ein Begegnungszentrum.