| 05:51 Uhr

Zur Direktanbindung nach Berlin
Es ist nicht mehr als einfach wieder Normalität

Frank Claus
Frank Claus FOTO: Sebastian Schubert / Medienhaus Lausitzer Rundschau
Finsterwalde ist ab 2022 wieder am Netz. Bahnreisende sind damit deutlich schneller in der Bundeshauptstadt. Normalität kehrt ein.Andersherum ist die Entscheidung ebenso bedeutsam: Berliner erreichen die Sängerstadtregion unkompliziert, ohne umsteigen zu müssen. Von Frank Claus

Wenn die Strecke Berlin-Dresden ab 10. Dezember wieder befahrbar ist, kann Elbe-Elster per Schiene, inklusive des Kreuzungspunktes Falkenberg, wieder ordentlich angesteuert werden. Die Einwohner erreichen im Gegenzug Dresden, Cottbus, Leipzig und Berlin dann in einer Zeit, die mit dem Auto schwer zu toppen sein dürfte. Wenn Preis und Servicequalität stimmen, wird die Bahn zu einer echten Alternative.

Das ist Grund für Freude. Für Jubelgesänge nicht. Denn die Region bekommt nur zurück, was sie immer verdient hatte - eine ordentliche Anbindung an Zentren. Das Gefühl, abgehängt zu sein, haben gekappte Bahnverbindungen entscheidend mit befördert.