ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

Mehr als 600 Firmen im Amt Massen füttern Gemeinden mit Steuern

Massen. Im Amt Kleine Elster profitieren alle Gemeinden zunehmend von den steigenden Steuereinnahmen der dort angesiedelten Firmen. -db-

Im Jahre 2009 gab es in Massen das bis dahin höchste Steueraufkommen an Gewerbesteuer von mehr als 1,1 Millionen Euro, was sich jedoch in diesem Jahr mindernd auf die Schlüsselzuweisungen des Landes auswirkt.

Aber auch in den anderen Gemeinden des Amtes ist der Gewerbesteueranteil zum Teil deutlich gestiegen - so in Sallgast von 80 000 Euro im Jahre 2004 auf 136 000 Euro (2010), in Crinitz von 46 000 auf 165 000 Euro.

Mehr als 600 Gewerbetreibende sind im Amt Kleine Elster gemeldet. Davon entfallen 140 auf Crinitz, 86 auf Lichterfeld-Schacksdorf und 112 auf Sallgast. Mit Abstand die meisten Unternehmen gibt es in Massen mit den sieben Ortsteilen Babben, Betten, Gröbitz, Lindthal, Ponnsdorf, Tanneberg und Massen.