ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

Mass’ner Karnevalisten „Hinter Gittern“

Massen.. Hart durchgreifen – ganz im Sinne der aktuellen Politikdebatten – wollen die Massener Karnevalisten in diesem Jahr. Deshalb laden sie in der 33.

Saison des Mass'ner Karnevals ihre Gäste zum Motto „Hinter Gittern lebt sich's toll, der Mass'ner Knast wird Heute voll“ ein. Die Justizvollzugsanstalt ist der angestammte Gasthof „Zum Erblehngut“ in der Dorfstraße 9 in Massen.
Mathias Winzer, Leiter der närrischen JVA Massen, lüpft jetzt auch das Geheimnis um das diesjährige Prinzenpaar: „Das Amt der Oberschließerin im Frauentrakt hat in diesem Jahr Sandra Wienandt aus Schacksdorf inne. Sie ist 18 Jahre alt und Schülerin in Finsterwalde. Die selbe Funktion im Männertrakt obliegt Christian Drangosch aus Lichterfeld. Er ist 19 Jahre alt und dient derzeit bei der Bundeswehr.“
Zu den folgenden Terminen haben sich die Gäste in der Justizvollzugsanstalt Massen einzufinden:
25. Januar: Jugendstrafvollzug
26. Januar: 1. Strafvollzug
1. Februar: Untersuchungshaft für Rentner
2. Februar: 2. Strafvollzug
3. Februar: Tag der offenen Tür (Kinderkarneval, nur nachmittags)
4. Februar: 3. Strafvollzug (Rosenmontag)
5. Februar: Maßregelvollzug mit anschließender Sicherheitsverwahrung (Öffentlicher Frühschoppen im Erblehngut ab 11 Uhr)

Der Knast öffnet seine schweren Türen jeweils um 18 Uhr und das Absitzen der närrischen Strafe beginnt dann um 19.30 Uhr, teilt der Elferratspräsident mit.
Am Umzug in Sonnewalde am kommenden Sonntag werden „alle Vollzugsbeamtinnen und -beamten sowie die lebenslänglichen Karnevalstäter teilnehmen“ , kündigt der Anstaltsleiter an.
Kartenvorverkauf: Vorladungen und Haftbefehle zum verschärften närrischen Vollzug sind in der Bierbar Dix in Massen zu bekommen. An den Toren der JVA Massen wird man nur bei absoluter Überbelegung abgewiesen. Besondere Regeln gelten für den Jugendstrafvollzug am 25. Januar: Mit nur vier Vorladungen können fünf einfahren! (leh)