178 Jungen und Mädchen – so viele wie noch nie – haben am Samstag in Doberlug-Kirchhain ihre Jugendweihe erhalten. Für den veranstaltenden Interessenverein Jugendweihe Doberlug-Kirchhain war es ein echter Marathon-Tag. Erstmals wurden im Saal des Refektoriums vier Feierstunden organisiert. Die Jugendweiheteilnehmer kamen aus dem gesamten Elbe-Elster-Kreis. Auch viele Finsterwalder nutzten das Angebot in der Nachbarstadt, weil es in Finsterwalde in diesem Jahr selbst keine Jugendweihe gab. Lars Trossert, Vorsitzender vom Interessenverein, zog am Nachmittag ein Fazit: „Es lief alles perfekt. Und es war wie immer sehr emotional.”