ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:54 Uhr

Polizisten wurden mit Steinen beworfen
Mann blockiert Schienen am Bahnhof Doberlug-Kirchhain

Doberlug-Kirchhain. Möglicherweise unter Drogen stehend hat ein Mann am Mittwochabend den Zugverkehr am Bahnhof in Doberlug-Kirchhain zeitweise blockiert. Herbeigerufene Polizisten bewarf er mit Steinen.

In Elsterwerda hat am Mittwochvormittag ein zunächst unbekannter Mann aus einem Einzelhandelsgeschäft zwei Flaschen Bier entwendet. Wie die Polizei am Donnerstag weiter informierte, wurde der psychisch auffällige 32-Jährige in Tatortnähe angetroffen und kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Ein Drogenschnelltest habe positiv auf Amphetamine reagiert.

Am Abend gegen 18:15 Uhr – so die Polizei – fiel der Mann dann erneut auf. Am Bahnhof Doberlug-Kirchhain habe er im Gleisbett gestanden und den Bahnverkehr behindert. Als Polizisten den Mann von den Gleisen holen wollten, habe er sie mit den Schottersteinen beworfen. Gegen die polizeilichen Maßnahmen habe er aktiven Widerstand geleistet, so dass er fixiert und anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Zudem hatte er laut Polizei ein szenetypisches Cliptütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen bei sich. Im Krankenhaus sei dann eine beweissichernde Blutprobe entnommen worden.

(bl)