ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:45 Uhr

Finsterwalde
Mädchen verliert im Freibad das Bewusstsein

Finsterwalde. In Finsterwalde hält sich seit Sonntagabend das Gerücht, dass im Finsterwalder Freibad ein Mädchen fast ertrunken wäre. Ein RUNDSCHAU-Leser teilte Dienstagnachmittag am Reportertelefon konkret mit, er habe gehört, dass am Sonntag, 29. Juli, gegen 18.30 Uhr ein Mädchen leblos im Wasser getrieben sei, aber wiederbelebt werden konnte.

Eine Nachfrage bei der Leitstelle Lausitz ergab, dass der Rettungsdienst am Sonntag tatsächlich alarmiert worden war, nachdem ein Mädchen im Freibad das Bewusstsein verloren hatte. Eine Wiederbelebung sei durch die Sanitäter jedoch nicht notwendig gewesen. Um 19.10 Uhr wurde das Kind nach Lauchhammer ins Krankenhaus gebracht.