ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Lions laden zum Neujahrsempfang

Zum wiederholten Male laden die beiden Finsterwalder Lionsclubs, der Lionsclub Finsterwalde-Sängerstadt (Männer) und der Lionsclub Finsterwalde-Niederlausitz (Frauen) am Donnerstag um 11 Uhr zum Neujahrsempfang in den Pavillon der Sparkasse Elbe-Elster. RUNDSCHAU fragte bei Steffen Thor, als Sekretär bei den Männern aktiv, nach.


Sie haben immer einen besonderen Gast zu den Neujahrsempfängen. Wen erwarten Sie 2005„
Den Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg Ulrich Junghanns. Er wird sich in seiner Ansprache sicherlich zur aktuellen wirtschaftlichen Situation in der Region äußern. Aber wir werden darüber hin-aus auch die Flutkatastrophe in Südasien thematisieren.

Was werden Sie tun“
Der Lionsclub Finsterwalde-Sängerstadt wird an die Lions International, von der wir auch einen Vertreter begrüßen werden, eine Spende in Höhe von 2000 Euro für ein bestimmtes Projekt überreichen. Und wir möchten unsere geladenen Gäste bitten, diesen Betrag durch weitere Spenden aufzustocken.

In Ihrer Einladung heißt es, dass Sie gemeinsam „mit engagierten Menschen, die aktiv an der wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Gestaltung“ der Stadt, des Umlandes und des Kreises beteiligt sind, das neue Jahr begrüßen wollen. Engagement in der Region gehörte bisher immer zu ihren Ansprüchen. Was streben Sie für die nächste Zeit an?
Wir haben die Behindertenarbeit der Lebenshilfe unterstützt, ein spezielles Hörtest-Gerät für Neugeborene dem Finsterwalder Krankenhaus übergeben, die Frauen halfen Betroffenen der Elbe-Flut oder unterstützten die Finsterwalder Tafel. In diesem Jahr wollen wir unter anderem Jugendlichen unter die Arme greifen.
Es fragte Heidrun Seidel.