Am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr ist die Feuerwehr in die Schacksdorfer Straße in Finsterwalde gerufen worden. Die Leitstelle Lausitz alarmierte Gebäudebrand Groß. Bei ein Eintreffen der Rettungskräfte stellten die Kameraden einen Brand eines leerstehenden Gebäudes fest. Bei dem Gebäude handelt es sich nach Auskunft des Polizeisprechers Ralph Meier wohl um eine ehemalige LPG-Halle. Verletzt wurde nach Auskunft der Leitstelle Lausitz niemand. Der Lange Damm in Finsterwalde ist am Sonntagabend im Bereich des Brandes gesperrt worden. Auch am Montagmorgen kann es dort noch zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, da die Feuerwehren noch Restlöscharbeiten durchführt. Zehn Fahrzeuge der umliegenden Wehren waren im Einsatz.

Die Polizei nimmt die Ermittlungsarbeiten zur Brandursache auf, sobald ein Betreten des Gebäudes möglich ist.

Corona-Lockerungen in Brandenburg und Sachsen

Nach wochenlanger Schließung in der Corona-Krise dürfen Friseurinnen und Friseure ab Montag, 4. Mai, wieder ihre Salons öffnen - allerdings mit einigen Einschränkungen. Weitere Änderungen, die ab Montag in Kraft treten und was weiterhin untersagt bleibt, lesen Sie hier.

Das Wetter in der Lausitz

Am Montagmorgen ist es zunächst noch stark bedeckt bis bedeckt, örtlich kann es auch Regen geben. Am Nachmittag soll es von Nordwesten her aufklaren. Im Süden Brandenburgs kann es bis zum Abend hin immer wieder Regen geben bei höchstens 16 Grad. In der Nacht zum Dienstag ist Bodenfrost wahrscheinlich, teilt der Deutsche Wetterdienst mit.