ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:41 Uhr

Unterhaltsame Stunden
Neu: Stipendium für Musikschulunterricht

Auch die „Fiddle Kids“ unter Leitung von Filine Jobst zeigten bei der Musikschulparty ihr Können.
Auch die „Fiddle Kids“ unter Leitung von Filine Jobst zeigten bei der Musikschulparty ihr Können. FOTO: Jürgen Weser
Finsterwalde. Zehnte Auflage der Musikschulsommerparty in Finsterwalde lockte mit einer Menge toller Rhythmen. Von Jürgen Weser

Trotz Fußball-Weltmeisterschaft konnten sich die vielen Musikschultalente bei der 10. Sommerparty der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ in Finsterwalde über mehr als dreihundert Zuhörer freuen. Zuvor probierten sich beim offenen Unterricht viele Mädchen und Jungen erstmals an den verschiedensten Instrumenten aus.

Die Jubiläumsparty überzeugte auf dem Hof der Musikschulregionalstelle Finsterwalde mit etlichen Superlativen. Etwa einhundert Musikschüler verschiedener Altersstufen brachten fünf Stunden lang mitreißende Musik auf die Bühne. Gleich zu Beginn begeisterten die „Little Drummer“ von Lars Weber die Zuschauer und animierten zu lautstarkem Jubel für ein Kurzvideo. Mit dem wird sich der Musikschulförderverein für einen Bandbus bewerben, den die Sparkasse Elbe-Elster mit dem Videowettbewerb auslobt.

Bewerben können sich auch alle interessierten Personen zwischen 7 und 18 Jahren für ein Jahr kostenlosen Musikunterricht. Dieses Stipendium lobt der Förderverein der Musikschule Finsterwalde aus und erwartet bis zum 31. Juli Bewerbungen mit Lebenslauf und Motivationsschreiben, um den Zuschlag für das Stipendium auswählen zu können.

Souverän führte Musikschullehrer Chris Poller durch das Programm. Die 10. Sommerparty war bereits die insgesamt 63. vom ihm initiierte „Offene Bühne“. „Eine ganz große Leistung“, lobte als interessierter Zuhörer der Sommerparty Musikschulleiter Thomas Prager dieses „einzigartige Engagement für die Entwicklung junger Musiker, indem ihnen eine öffentliche Bühne geboten wird“. Neben zahlreichen vor allem Mädchen als Pop- und Rocksänger nutzen diesmal die „Fiddle Kids“ unter Leitung von Filine Jobst mit Auszügen aus „Herr der Ringe“ den öffentlichen Auftritt wie das Nachwuchs-Jugendblasorchester unter Regie von Andreas Bergener, die Nachwuchs-Bigband und „Out the Maus“ als Nachwuchsjazzer. Das Green-Beats-Ensemble und vor allem der Erwachsenenchor „The Pickup’s“ unter Leitung von Diana Tobien begeisterten bei der Party ebenso.

Es ist unmöglich, an dieser Stelle alle tollen Einzelleistungen zu würdigen. Zu würdigen sind vor allem die Anstrengungen der Musiklehrer, die für diesen tollen musikalischen Nachwuchs sorgen. Als ausgezeichnete Musiker werden sich viele dieser Musiklehrer beim nächsten Musikschulhöhepunkt in Finsterwalde, der „Sommerlichen Abendmusik“ am kommenden Freitag im Kjellberg-Park beweisen. Die Veranstaltung ist als Publikumsrenner bereits ausverkauft.