| 16:55 Uhr

Internationaler Gesangswettbewerb
Bekannt bis Korea und Burundi

Internationaler Gesangwettbewerb um den Finsterwalder Sänger - 2. Preis 2015 Erik Leuthäuser
Internationaler Gesangwettbewerb um den Finsterwalder Sänger - 2. Preis 2015 Erik Leuthäuser FOTO: Marianne Häring / Marianne Häring/LKEE
Finsterwalde. Sänger aus sechs Ländern wollen den „Finsterwalder Sänger“ vom 16. bis 18. November. Von Heike Lehmann

Im November wetteifern junge Sängerinnen und Sänger aus Europa und weit darüber hinaus um den Titel des 8. Finsterwalder Sängers. Dieser Preis wird alle zwei Jahre vom Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster und der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ initiiert. Viele regionale Unterstützer und die Stadt Finsterwalde tragen zum Gelingen des Wettbewerbes bei. Mit einem Durchbruch weit über die Grenzen Europas hinaus erwartet die Besucher am 17. und 18. November ein spannender Vergleich. Die große Resonanz zeigt, dass der Wettbewerb sich im Landkreis und an den europäischen Musikhochschulen etabliert hat.

Zu erleben sind 20 hochkarätige Künstler aus sechs verschiedenen Ländern. Sie werden sich der Fachjury stellen. Das Publikum darf gespannt sein, wohin es die Trophäe des Finsterwalder Sängers diesmal verschlägt. Geht der Preis nach Korea, Burundi, in die Niederlande, nach Österreich, Polen oder bleibt er in Deutschland?

Es wetteifern an diesen zwei Tagen junge Hochschulabsolventen mit Titeln aus dem Pop- und Jazzbereich. Am Freitag, 17. November, beginnt die Veranstaltung ab 14 Uhr in der Marktpassage, Markt 6. Publikum ist ausdrücklich erwünscht. Der Eintritt zu den einzelnen Wettbewerbs­phasen ist deshalb kostenfrei.

Eine besondere Attraktion an diesem Freitagabend wird eine gemeinsame Jamsession der Musiker des Wettbewerbs sein. Mit Jazz und Blues im Blut sind auch alle regionalen Teilnehmer des Finsterwalder Sängers – dem internationalen Wettbewerb vorgeschaltet –  recht herzlich zu diesem Abend eingeladen. Beginn der Session ist um 21.30 Uhr.

Traditionell geht dem Internationalen Wettbewerb ein regionaler Wettbewerb voraus. Er findet bereits am Donnerstag, 16. November, in der Marktpassage statt. Wer dort antreten darf, hat sich bei einem Vor­ausscheid am 19. und 20. Oktober im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde entschieden. Von insgesamt 50 Bewerbern wurden die zwölf Besten weiter delegiert. Das sind: Lea-Marie Lorenz, Chantal Skadock, Jonas Musiol, Antonia Schiemenz, Heide Stephan, Tim Beigel, Tabea Geiß, Melanie Bründel, Maik Dietrich, Gabriela Dombrowe, Mary Sue Zickert und Minh Anh Búi.

Sollten Interessierte am Freitagabend nicht die Möglichkeit haben, die Gesänge zu verfolgen, ist am Samstag, 18. November, ab 19.30 Uhr die Abschlussveranstaltung zu empfehlen. Hier erleben die Besucher neben einem Konzert der Extraklasse der Band ­Beat`n Blow mit der Sängerin Katie la Voix auch die Preisträger des regionalen und internationalen Wettbewerbs. Die Karten dafür kosten 12 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder, Schüler und Studenten.

Kartenreservierungen für die Abschlussveranstaltung nimmt das Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster unter Telefon 03535 46-5104 entgegen.

www.finsterwaldersaenger.de

Beim Internationalen Gesangswettbewerb um den Finsterwalder Sänger vor zwei Jahren ging der 2. Preis an Erik Leuthäuser.
Beim Internationalen Gesangswettbewerb um den Finsterwalder Sänger vor zwei Jahren ging der 2. Preis an Erik Leuthäuser. FOTO: Marianne Häring / Marianne Häring/LKEE