ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:57 Uhr

Finsterwalder Sänger
Junge Jazz-Pop-Sänger in Finsterwalde

Finsterwalde.

20 Künstler aus sechs Ländern wetteifern um „Finsterwalder Sänger“. Die Namensgeber der alten Berliner Posse für den Beinamen Sängerstadt würden staunen. Am 17. und 18. November findet der achte „Internationale Gesangswettbewerb Jazz-Pop Finsterwalder Sänger“ in der Marktpassage mit 20 hochkarätigen Sängern aus sechs Ländern statt. Erstmalig hat der vom Kulturamt des Landkreises und der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ ausgeschriebene Wettbewerb den Weg über Europa hinaus gefunden. Die Preise können nach Korea, Burundi, Österreich, Polen oder in die Niederlande gehen oder in Deutschland bleiben. Die Wettbewerbsteilnehmer sind Absolventen oder Studierende renommierter europäischer Musikhochschulen. Mit dabei die beiden Preisträger des vorigen Wettbewerbs: Betina Quest (Ntimpirangeza), die an der Pop-Akademie Baden-Württemberg studiert hat und mit „Four African Woman“ punkten möchte. Auch Erik Leutheuser, Menuhin-Stipendiat und Frontsänger im Bundes-Jugend-Jazzorchester freut sich wieder auf Finsterwalde. In der hochkarätigen Jury sitzt auch Sängerin Katie La Voix, die beim Abschlusskonzert der Preisträger am Sonnabend ab 19 Uhr mit ihrer Band Beat’n Blow dabei ist. Vorgeschaltet ist dem Internationalen Jazz-Pop-Wettbewerb ein regionaler. Der öffentliche Wettbewerb findet morgen ab 16.30 Uhr statt und am Sonnabend von 13 bis 17 Uhr. Morgen ab 21.30 Uhr vereinen sich die Teilnehmer beider Wettbewerbe zur Jamsession.

Betina Quest als Siegerin 2015 ist jetzt wieder dabei.
Betina Quest als Siegerin 2015 ist jetzt wieder dabei. FOTO: Jürgen Weser