| 18:06 Uhr

Kultur, Tradition und Naturtourismus

Ausgangspunkt für die Jurymitglieder war der Atelierhof, wohin regelmäßig Kunst, Kultur und Workshops locken.
Ausgangspunkt für die Jurymitglieder war der Atelierhof, wohin regelmäßig Kunst, Kultur und Workshops locken. FOTO: Heike Lehmann
Werenzhain. Der Ortsteil von Doberlug-Kirchhain kann nicht genug kriegen, jedenfalls, was Wettbewerbe angeht. Zweimal schon war man Naturparkgemeinde im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Heike Lehmann

Dreimal kämpfte man sich im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf den dritten Platz. Für Ortsvorsteher Uwe Roland sind die Jury-Rundgänge schon fast zur Routine geworden. Als sich vor wenigen Tagen die Herren und Damen des kreislichen Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" im Ort umschauten - alle schon mit den Eindrücken von den diesjährigen Mitbewerbern Gräfendorf, Martinskirchen, Schlieben, Schraden und Züllsdorf - musste Uwe Roland nicht mehr viel erklären.

In Werenzhain leben 363 Einwohner. Die statistische Kurve ist wieder ansteigend. Ein Zeichen für ein intaktes Dorf. Die Agrargenossenschaft Werenzhain hat hier zwei Produktionsstandorte - den Technikstützpunkt/Getreidelager und Jungrinderanlage. Jüngste Investition ist eine große Strohlagerhalle. Es gibt bäuerliche Einzelwirtschaften und den Spargelhof Mehnert, dessen Edelgemüse selbst der Chef vom Gourmetrestaurant "Zum Goldenen Hahn" in Finsterwalde zu schätzen weiß. In die Kita Werolino, wo derzeit 25 Kinder betreut werden, hat die Stadt Doberlug-Kirchhain 125 000 Euro investiert. "Und es geht noch weiter", sagte Bürgermeister Bodo Broszinski. Der Wasserverband hat das Dorf ans Abwassernetz angeschlossen.

Im Zentrum, dort, wo aus dem alten denkmalgeschützten Lehnschankgut vor Jahrzehnten ein Kunst- und Kulturzentrum wurde, könnte ein MMM entstehen, ein moderner mobiler Marktplatz als Anfahrtstelle für Stopp-Shops. Gleich daneben steht die Kirche mit restaurierter Orgel "und wieder begehbarem Kirchturm", sagt Gemeindekirchenratsmitglied Barbara Rostin. Das Kunst.Haus am See wartet jährlich mit eigenen Ausstellungen auf.

Im September feiern die Werenzhainer ihr Dorffest. 2017 natürlich auch mit Blick auf das Reformationsjubiläum. Die Theateraufführung "Das doppelte Luthchen" am 10. September im Atelierhof wird ins Fest eingebunden.