| 02:35 Uhr

Gegenüber 80 Mitbewerbern durchgesetzt
Kröger Firmenverbund bekommt Brandenburger Ausbildungspreis

Der Kröger Firmenverbund ist für seine Ausbildung geehrt worden.
Der Kröger Firmenverbund ist für seine Ausbildung geehrt worden. FOTO: Maltry
Massen. (pm/leh) Als eines von acht Unternehmen wurde der Kröger Firmenverbund mit dem "Brandenburgischen Ausbildungspreis 2017" für vorbildliches Engagement in der betrieblichen Ausbildung ausgezeichnet. Der Preis wurde im Rahmen einer feierlichen Verleihung von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Arbeitsstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt in der Staatskanzlei Potsdam überreicht. Von Heike Lehmann

Der Preis war zum 13. Mal vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie ausgelobt worden.

Die Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Cottbus (HWK) hat sich gegenüber 80 Mitbewerbern durchgesetzt. Geschäftsführerin Petra Kröger-Schumann bietet als moderne Arbeitgeberin seit Jahren ein umfassendes Ausbildungskonzept. Mit Azubi-Projekten, Azubi-Tagen, Spezialworkshops, Zusatzqualifikationen, Praktika in anderen Unternehmen oder im Ausland, Fördergruppen, Karriereberatung und sogar Kinderbetreuung werden Jugendliche während ihrer Ausbildung unterstützt.

Mathias Stoppe, Mentor für die Auszubildenden bei Kröger, dankte im Namen des Kröger Firmenverbunds allen Beteiligten, besonders Dr. Christoph Schäfer, stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, für seine motivierenden Worte in der Laudatio. "Mit Freude über diesen Erfolg arbeiten wir auch in Zukunft daran, eine herausragende Qualität und Kontinuität in der Ausbildung beizubehalten", sagt er stolz.

Aktuell beschäftigt die Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH über 230 Mitarbeiter und bildet 16 junge Menschen aus.