ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:14 Uhr

Vollsperrung vor Finsterwalde
Kreiselbau an B 96 erzwingt Umleitungen

Massen/Finsterwalde. Die Verlegung der Bundesstraße 96, Ortsdurchfahrt Finsterwalde, geht in den Endspurt. Ab kommendem Montag,5. Februar, wird der Knotenpunkt B 96 / Finsterwalder Straße / Turmstraße in Massen voll gesperrt. Diese Sperrung im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Kreisels dauert bis Anfang Juli 2018 an, informiert der Landesbetrieb Straßenwesen. Der Verkehr wird über zwei Umleitungsstrecken geleitet. Zum einen großräumig zwischen Finsterwalde und Lieskau über Lichterfeld-Schacksdorf. Zum anderen führt die Umleitung in den Ortslagen Massen und Finsterwalde zwischen den Knoten B 96 / Ludwig-Erhardt-Straße / Dorfstraße und B 96 / Lange Straße / Turmstraße in Finsterwalde. Die Umleitungen werden ausgeschildert.

Die Verlegung der Bundesstraße 96, Ortsdurchfahrt Finsterwalde, geht in den Endspurt. Ab kommendem Montag,5. Februar, wird der Knotenpunkt B 96 / Finsterwalder Straße / Turmstraße in Massen voll gesperrt. Diese Sperrung im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Kreisels dauert bis Anfang Juli 2018 an, informiert der Landesbetrieb Straßenwesen. Der Verkehr wird über zwei Umleitungsstrecken geleitet. Zum einen großräumig zwischen Finsterwalde und Lieskau über Lichterfeld-Schacksdorf. Zum anderen führt die Umleitung in den Ortslagen Massen und Finsterwalde zwischen den Knoten B 96 / Ludwig-Erhardt-Straße / Dorfstraße und B 96 / Lange Straße / Turmstraße in Finsterwalde. Die Umleitungen werden ausgeschildert.

Für Kunden des Netto-Marktes sind laut Landesbetrieb die Zufahrten von der Bundesstraße 96 und der Turmstraße über den gesamten Zeitraum erreichbar.

Der Verkehrsverbund Elbe-Elster wird für die Zeit der Sperrung für den Öffentlichen Personennahverkehr und den Schülerverkehr Ersatzhaltestellen in Massen am Dorfplatz einrichten.

Für Fußgänger werden am gesperrten Knoten Wegführungen ausgewiesen.

Schon vorab dankt der Landesbetrieb Straßenwesen allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für deren Verständnis angesichts  zu erwartender Erschwernisse und Behinderungen während der Ausführung der Baumaßnahme.

(gb)