| 17:53 Uhr

Finsterwalde
Kostenermittlung für Hagenstraße

Finsterwalde. Einstimmig haben sich die Finsterwalder Stadtverordneten in ihrer letzten Sitzung des Jahres dafür ausgesprochen, dass die Stadtverwaltung die Kosten für einen eventuellen Ausbau der Hagenstraße ermitteln soll. Von Heike Lehmann

Der Antrag kam von der CDU-Fraktion und orientierte sich an der Verfahrensweise für die Beethovenstraße. Für die Beethovenstraße hatte Karsten Pinetzki vom Tiefbauamt eine derzeitige Kostenannahme vorgestellt. Dabei ging er von etwa 290 000 Euro Investitionssumme bei etwa 250 000 Euro Baukosten aus. Die Anwohner würden laut Straßenbaubeitragssatzung mit 5 Euro je Quadratmeter beteiligt, das hieße, so Pinetzki, „etwa 4000 bis 20.000 Euro pro Grundstück“. Bürgermeister Jörg Gampe (CDU) erklärte, dass möglicherweise noch vor Weihnachten eine Einwohnerversammlung stattfinden wird.