Zu einem Unfall sind Polizei und Retter am Montagmittag in Göllnitz (Elbe-Elster) gerufen worden. Der Fahrer eines Transporters hatte laut Polizeiangaben auf der Dorfstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Betonmast.

Der Fahrer blieb laut Polizei unverletzt. Die beiden mitfahrenden Kinder im Alter von 10 Monaten und vier Jahren wurden allerdings im Anschluss zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug musste mit Schäden von geschätzten 15 000 Euro durch einen Abschlepper geborgen werden. Die Feuerwehr wurde ebenfalls alarmiert, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.