| 11:38 Uhr

Schloss Doberlug
Knapp 100 Besucher beim Abglühen

Adventsabglühen mit dem Förderverein Schloss Doberlug auf dem Schlosshof.
Adventsabglühen mit dem Förderverein Schloss Doberlug auf dem Schlosshof. FOTO: Heike Lehmann
Doberlug-Kirchhain. Zum dritten Mal hat der Förderverein Schloss Doberlug zum Weihnachtsliedersingen auf den Schlosshof eingeladen. Von Heike Lehmann

Es war die dritte Auflage des Abglühens im Schlosshof. Ausnahmsweise, wegen der Überschneidung mit Heiligabend, hatte der Förderverein Schloss Doberlug am Samstag vor dem vierten Advent dazu eingeladen. Fast 100 Gäste haben den letzten Glühwein vor Weihnachten und die gemütliche Atmosphäre – eine kurze Auszeit im Weihnachtsstress – genossen. Höhepunkt ist immer das gemeinsame Weihnachtsliedersingen, ganz nach dem Vorbild von Fußballclub Union Berlin in der Alten Försterei. Liedauswahl und der richtige Ton kommen seit der Premiere im Jahr 2015 von Joachim Walter und Dietmar Tschentscher von den Finsterwalder Arbeitersängern. DJ Kito sorgte in den Singepausen für unterhaltsame Musik. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, seit einigen Jahren Mitglied im Förderverein Schloss Doberlug, war am vergangenen Samstag erstmals dabei. Er schenkte gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Lutz Kilian Glühwein aus und stimmte dann kräftig mit ein bei den ersten weihnachtlichen Weisen.

Der Wunsch nach einer Fortsetzung im nächsten Jahr – dann wieder direkt am vierten Advent, dem 23. Dezember 2018 – machte die Runde. Sowohl der Landrat, als auch der Vereinsvorsitzende und Joachim Walter wünschten sich, dass der Förderverein diese kleine Tradition beibehalten möge.