ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:29 Uhr

Freude über Studie
Klinikum setzt auf moderates Wachstum und solide Finanzierung

Herzberg/Finsterwalde/Elsterwerda. Freude am Klinikum Elbe-Elster. Die GmbH gehört zu den deutschlandweit 85 Krankenhäusern, die im Ergebnis  der Siegelstudie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ im Auftrag von Focus/Focus Money ausgezeichnet wurden – und dies als einzige Klinik aus der Lausitz.

 „Wir haben uns natürlich sehr über diese unverhoffte Auszeichnung gefreut“, sagt Geschäftsführer Michael Neugebauer auf Nachfrage der RUNDSCHAU. Es bestätige sich damit die seit 2010 eingeschlagene unternehmerische Ausrichtung und die medizinische Strategie der Elbe-Elster Klinikum Unternehmensgruppe. Neugebauer nennt die wichtigsten Säulen dabei:  Der Erhalt der regionalen ambulanten und stationären Flächenversorgung mit gezielter medizinischer Schwerpunktbildung. „Für diese Ziele ist immer eine konservative wirtschaftliche Wachstumsstrategie notwendig gewesen, die auf finanziell gesunden, wirtschaftlichen Grundlagen beruht“, resümiert der Geschäftsführer.  „Moderates Wachstum verbunden mit solider und sicherer Finanzierung lassen uns alle Möglichkeiten, um weitere medizinische Angebote zu schaffen und damit auch für Fachkräfte in medizinischen Berufen attraktiv zu werden und auch zu bleiben“, sagt er weiter und ist überzeugt, dass eine stetige und solide berufliche Entwicklungsperspektive neben einer angemessenen tariflichen Entlohnung für viele Mitarbeiter sehr wichtig sei. „Ich denke, wir sind damit als  „Elbe Elster“ auf einem guten und richtigen Weg“, so Michael Neugebauer.

(gb)