ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Kjellberg Finsterwalde investiert in Vertrieb und Entwicklung

Neues Firmengebäude von Kjellberg. Foto: Dieter Babbe
Neues Firmengebäude von Kjellberg. Foto: Dieter Babbe FOTO: Dieter Babbe
Finsterwalde. Die Kjellberg-Unternehmen sind am Markt für hochwertige Produkte wie HiFocus-Plasmaschneidtechnik, komplexe Schweißsysteme und Spezialelektroden bekannt. Jetzt werden die Spezialisten im Vertrieb sowie in der Forschung und Entwicklung konzentriert. red/-db-

Laut einer Information des Unternehmens werden Vertriebsaktivitäten jetzt in einer international operierenden Gesellschaft unter der Geschäftsführung des erfolgreichen Vertriebsleiters für Plasmatechnik, Carsten Trentau, kundenorientiert gebündelt. Damit werde größere Kundennähe und noch mehr Vertrauen in die Kjellberg-Produkte angestrebt, heißt es.

Unter Leitung des erfahrenen Geschäftsführers Volker Krink werde die Entwicklung für alle Produkte künftig in einer Gesellschaft zusammengeführt. Kjellberg verspricht sich davon "höhere Effizienz und Zeitgewinn gegenüber den Wettbewerbern". Die Voraussetzungen dafür will Kjellberg mit einer eigenen angewandten Grundlagenforschung zu Plasma und Laser schaffen. Am Stadtrand von Dresden wird eine Gesellschaft mit modernster technischer Ausstattung unter Leitung von Dr. Michael Schnick aufgebaut.