| 02:38 Uhr

Kita-Kinder schnuppern beim Fußballtag

Aufgepasst Jungs, hier kommen wir Mädels und zeigen euch, wie man Fußball spielt. Viel Spaß hatten beim Schnuppertraining auch Finja Höhne (links) und Emma Gollaneck (4.v.l.).
Aufgepasst Jungs, hier kommen wir Mädels und zeigen euch, wie man Fußball spielt. Viel Spaß hatten beim Schnuppertraining auch Finja Höhne (links) und Emma Gollaneck (4.v.l.). FOTO: Jürgen Weser
Finsterwalde. Der Kinderfußballtag hat Tradition bei der Spielvereinigung Finsterwalde. Neu war in diesem Jahr, dass gestern etwa 30 Mädchen und Jungen der Kitas Sonnenschein und Regenbogen aus Finsterwalde der Einladung zum Schnuppertraining gefolgt waren. Jürgen Weser

Vereinsvorsitzender Sebastian Schulz und Bambinitrainer Marko Richter freuten sich über die bewegungsfreudigen Vier- bis Sechsjährigen. "Ich bin gut", behauptete Philipp Jung von der Evangelischen Kita Regenbogen selbstbewusst und dribbelte mit dem Ball los. Für die sechsjährigen Anton Kloppe und Nico Grzelecki von der Kita Sonnenschein waren die Übungen nicht neu, sie sind bereits Mitglied bei der Spielvereinigung. Aber Vorsicht Jungs! Die Mädels traten ebenso lustvoll gegen den Ball. Die "Sonnenschein"-Mädchen Finja Höhne und Emma Gollaneck zeigten, wie sie mit dem Ball am Fuß über den Rasen sausen können. Dribbeln, Torschusstraining und Slalomläufe sowie Hüpfburg waren ein toller Kita-Vormittag. "Für uns spielt Sport im Wochenablauf eine wichtige Rolle", nannte "Sonnenschein"-Kita-Erzieherin Karin Bönisch die Motivation zur Teilnahme am Kinderfußballtag. "Vielleicht macht einigen der Kids das Probetraining soviel Spaß, dass sie weiter zu uns zum Training kommen", zeigte sich Sebastian Schulz hoffnungsvoll.

Der eigene Vereinsnachwuchs tummelte sich am Nachmittag dann beim Training, beim Ablegen des Sportabzeichens und hoffte auf Tombolagewinne. 153 Nachwuchsfußballer betreut die Spielvereinigung im Alter bis zu 18 Jahren. Ein besonderes Highlight war am Donnerstag das DFB-Mobil des Brandenburger Landesverbandes. Zwei Trainer kümmerten sich mit einer Trainingseinheit um die E-Junioren und gaben den Spielvereinigungs-Übungsleitern Tipps.