ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Kirchhain und Doberlug-Kirchhain feiern 20 Jahre deutsche Einheit

Klaus Weber und Ute Wolf-Hensel, Stadtverordnetenvorsteher in Kirchhain und Doberlug-Kirchhain Anfang der 90er-Jahre, erinnern sich. Foto: Heike Lehmann
Klaus Weber und Ute Wolf-Hensel, Stadtverordnetenvorsteher in Kirchhain und Doberlug-Kirchhain Anfang der 90er-Jahre, erinnern sich. Foto: Heike Lehmann FOTO: Heike Lehmann
Doberlug-Kirchhain. Rund 100 Einwohner von Kirchhain (Hessen) und Doberlug-Kirchhain (Brandenburg) feierten jetzt 20 Jahre deutsche Einheit bei einem eintägigen Treffen in Wernigerode (Harz). Die Delegationen wurden angeführt von den beiden Bürgermeistern Jochen Kirchner (parteilos) und Bodo Broszinski (FDP). leh

Im Schloss Wernigerode erinnerte Festredner Christoph Bergner (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern und 1993/94 Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt, an die Wendezeit.

Die ersten Jahre und die Lebendigkeit der Städtefreundschaft zwischen Kirchhain und Doberlug-Kirchhain umschrieben Ute Wolf-Hensel (Doberlug-Kirchhain) und Klaus Weber (Kirchhain), Stadtverordnetenvorsteher Anfang der 90er-Jahre. Die Beziehung beider Städte erwuchs aus der Kirchhainer Gastfreundschaft für einstige Kirchhainer, die sich seit der 70er-Jahre regelmäßig in der gleichnamigen hessischen Stadt trafen.