| 02:37 Uhr

Keine erhöhte Nitratbelastung

Finsterwalde. Als örtlichen Trinkwasserversorger haben die Stadtwerke Finsterwalde zuletzt eine Reihe von Anfragen zur Nitratbelastung erreicht, teilen die Stadtwerke in einer Pressemitteilung mit. Das Trinkwasser werde ständig überprüft und erhalte zwei Mal im Jahr eine große Beprobung. pm/blu

Die letzte Analyse habe einen Nitratwert von 1,28 mg/l ergeben. Damit sei der europaweit erlaubte Grenzwert von 50 mg/l weit unterschritten. Das Trinkwasser weise eine hervorragende Qualität auf, so die Fachleute in ihrer Antwort.