ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Keine Chance für VfB-Spieler

Tischtennis/2. Landesliga Süd.. Cottbuser TT-Team III – VfB Doberlug-Kirchhain 11:4 Nachdem die I. Mannschaft das Eröffnungsspiel der Saison in eigener Halle gegen die SG Automation Cottbus mit 5:10 verloren hat, wollte man diesmal alles anders, aber vor allem besser machen. Detlef Uhlig


Konnten die Gäste im letzten Heimspiel noch zwei der drei Doppel gewinnen, ließ der Gastgeber den Spielern aus Doberlug-Kirchhain an diesem Tag keine Chance. Nicht ein einziges Doppel vermochten die VfB-Spieler zu ihren Gunsten zu entscheiden. Der Ausfall von Germa Vietz eröffnete Steffen Girke die Möglichkeit, seine guten Trainingsergebnisse zu bestätigen.
Toni Böhme ließ nach gutem Spiel, welches er glatt mit 3:0 gewann, bei den Gästen nochmals leichte Hoffnung aufkommen. Hartmut Lischka und Marc Benning waren jedoch nicht in der Lage, das Endergebnis zu Gunsten ihrer Mannschaft zu beeinflussen. Beide verloren ihre Einzelvergleiche, wobei Marc in seinem zweiten Spiel einen großartigen Kampf ablieferte und erst im fünften Satz knapp geschlagen wurde. Steffen Girke gewann seinen ersten direkten Vergleich überraschend, wenn auch erst im 5. Satz. Im weiteren Verlauf des Spiels gelang es nur noch Toni Böhme und nochmals Steffe Girke, einen Sieg gegen die Cottbuser zu landen. Das war am Ende aber zu wenig.
Fazit - es wird in diesem Jahr wieder sehr schwer, die Klasse zu halten, aber man will dranbleiben.

Punkte:
Toni Böhme - 2,0; Steffen Girke - 2,0