ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Keine Ärztestreiks am Elbe-Elster-Klinikum

Finsterwalde.. Am Elbe-Elster-Klinikum mit seinen insgesamt drei Standorten wird es zu Wochenbeginn keine Ärztestreiks geben. Bernd Töpfer

„Wir beteiligen uns zur Zeit nicht an den Aktionen“ , erklärte gestern der Geschäftsführer des Klinikums Arnold Schnober, der gleichzeitig als Pressesprecher für die Ärzteschaft fungiert, auf eine RUNDSCHAU-Anfrage.
Das heiße allerdings nicht, dass es in Zukunft auch so bleiben wird. „Ich kann nur für die jetzige Situation sprechen“ , ergänzte Arnold Schnober. In einigen Tagen könne die Situation anders aussehen.
Allerdings würde ein Streik in den kleinen Häusern im Gegensatz zu den großen Unikliniken zu Lasten der Patienten gehen, ergänzte der Geschäftsführer.
Am Wochenende hatte die Ärztegewerkschaft Marburger Bund nach den Aktionen in den Unversitätskliniken auch die Streiks für kommunale Krankenhäuser angekündigt. Dem war eine Urabstimmung der kommunalen Klinikärzte vorausgegangen, bei der über 97 Prozent für einen Arbeitskampf votiert hatten.
Die drei Krankenhäuser des Klinikums in Finsterwalde, Herzberg und Elsterwerda dienen bekanntlich der medizinischen Grundversorgung. Hier sind gegenwärtig 83 Ärzte angestellt. Erst im vergangenen Jahr war ein Sparkatalog aufgelegt worden, um die Zukunft der drei Standorte zu sichern. Das Klinikum befindet sich in kreislicher Trägerschaft.