| 02:35 Uhr

Kein rauschendes Fest zum Grafen-Geburtstag

27. April 1915. Am Vortag hatte der Sonnewalder Standesherr Clemens Peter Theodor Graf zu Solms seinen 75. Geburtstag gefeiert. Wegen der kriegerischen Zeitumstände wurde auf ein größeres Fest verzichtet. owr1

Solms, der 82-jährig in Sonnewalde verstarb, trug den Dienstgrad eines Obersten. Während des Krieges leitete er die in Sonnewalde und Finsterwalde eingerichteten Militärlazarette. Als Besitzer der Standesherrschaft war er bis dessen Auflösung erbliches Mitglied des Preußischen Herrenhauses und der Herrentafel der Niederlausitzer Stände. Als Besitzer weiterer Güter in Sachsen diente er zudem dem Johanniterorden als Rechtsritter.