(pm/du) In seinem politisch-literarischen Kabarett kommentiert er singend und sprechend das Weltgeschehen. Tilman Lucke spielt seit September 2018 sein achtes Soloprogramm „Verdummungsverbot“, mit dem er deutschlandweit unterwegs ist. Er leitet in der Berliner Distel die monatliche Late-Night-Show „Frisch gepresst“ und in Magdeburg die Show „Schwitzkasten-TV“. „Die Bildungsmisere breitet sich indessen weltweit aus: Kim Jong-un ist beim Atomtest durchgefallen, Putin verfügt gerade mal über ein abgeschlossenes Fitnessstudio, und Donald Trump erhält für seine gesammelten Tweets bald den Literaturnobelpreis“, heißt es in der Ankündigung.

Das Kabarett im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kein schöner Land …“ vom Kirchenkreis Niederlausitz beginnt um 19 Uhr im Gemeinderaum der evangelischen Kirchengemeinde in Doberlug-Kirchhain in der Kirchstraße 3. Der Eintritt ist frei.