| 02:37 Uhr

Jetzt wird es konkret für die Genießer-Touren

Elbe-Elster. In Elbe-Elster wird weiter an der Idee festgehalten, nach dem Beispiel des Pilotprojektes im Fläming Gäste auf Genießer-Touren zu locken und mit konkreten Angeboten zu leiten. Das Pilotprojekt ist im vorigen Jahr mit dem Marketingpreis des Brandenburger Agrarvermarktungsvereins Pro agro ausgezeichnet worden und hat eine positive Entwicklung genommen. Gabriela Böttcher

Wie Ines Schirrmeister vom Elbe-Elster-Tourismusverband auf Nachfrage informiert, werden nach der Auftaktveranstaltung im vorigen Monat in Doberlug-Kirchhain jetzt gut 50 Gastronomen beziehungsweise touristische Anbieter angeschrieben, um sich verbindlich zu ihrer Teilnahme am Projekt zu äußern. Am 29. August werde es dann eine Arbeitsberatung geben, in der die Zusagen ausgewertet und auf dieser Grundlage konkrete Genießer-Touren für Elbe-Elster besprochen werden. Erste verbindliche Zusagen wie von Andrea Opitz vom Pomologischen Garten in Döllingen liegen vor.

Tobias Donth, Projektleiter bei Pro Agro, schwebt vor, die Genießer-Touren auf ganz Brandenburg auszuweiten. Pro agro sorgt zum Auftakt für Flyer und übernimmt die online-Vermarktung. Gästen sollen ganz konkrete Routen mit gastronomischen und Erlebnisangeboten schmackhaft gemacht werden.