| 02:40 Uhr

Jetzt werden Naturfreunde zur Kranichzählung gesucht

Kraniche fliegen über das Naturparadies Grünhaus. Der Nabu sucht Leute zur Kranichzählung.
Kraniche fliegen über das Naturparadies Grünhaus. Der Nabu sucht Leute zur Kranichzählung. FOTO: Dirk Donner
Finsterwalde. Sie sammeln sich wieder – unsere Vögel des Glücks, auch die ersten Zuzügler aus dem Ausland sind schon da. Wie jedes Jahr am Ende des Sommers sammeln sich die einheimischen Kraniche an ihren angestammten Rastplätzen, um sich hier vor dem Aufbruch in ihre Winterquartiere noch einmal so richtig die Bäuche vollzuschlagen und ausreichend "Winterspeck" anzulegen. pm/leh

Kraniche aus anderen Ländern wie Tschechien oder Finnland stoßen später dazu. Abends fliegen sie von den umliegenden Äsungsflächen im spektakulären Formationsflug und mit lautem Trompeten in ihre Schlafgewässer, um dort die Nacht geschützt vor dem Fuchs zu verbringen.

Um die Kranichrastbestände zu erfassen und wissenschaftlich auszuwerten, finden von Mitte August bis Mitte Januar bundesweite Synchronzählungen an bekannten Kranich-Schlafplätzen statt. Diese werden entweder früh morgens bei Tagesanbruch oder abends bis Einbruch der Dunkelheit durchgeführt und können, mit etwas Übung, auch von interessierten Laien übernommen werden.

Zu diesem Zweck sucht der Nabu Regionalverband Finsterwalde e.V. Naturfreunde, die sich an den Zählungen im Raum zwischen Finsterwalde, Lauchhammer und Lichterfeld beteiligen möchten. Interessenten sollten sich bei Sandra Stahmann, Beauftragte für Kraniche beim Nabu Regionalverband Finsterwalde, melden unter 0157 83 64 22 90. Die Einweisung erfolgt im Gelände.