ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:37 Uhr

Sängerstadt feiert wieder feste
Eppelborner stimmen auf Fest zum 30. Partnerschaftsjubiläum ein

Der Instrumentalverein Eppelborn stimmt mit einem Konzert am Samstag, 2. Juni, ab 16 Uhr  in der Trinitatiskirche in Finsterwalde auf das Stadtfest ein, das am 8. und 9. Juni gefeiert wird.
Der Instrumentalverein Eppelborn stimmt mit einem Konzert am Samstag, 2. Juni, ab 16 Uhr in der Trinitatiskirche in Finsterwalde auf das Stadtfest ein, das am 8. und 9. Juni gefeiert wird. FOTO: LR / IVE
Finsterwalde. Auf die große Sause zum 30. Geburtstag der Städtepartnerschaft zwischen Finsterwalde und dem saarländischen Eppelborn stimmt der Instrumentalverein Eppelborn schon an diesem Samstag, 2. Juni, ein.

Auch wenn das große Feiern der Städtepartnerschaft Finsterwalde – Eppelborn erst am nächsten Wochenende – eingebettet in das Finsterwalder Stadtfest – angesagt ist, gibt der Instrumentalverein Eppelborn mit seinem Konzert an diesem Samstag in der Trinitatiskirche den musikalischen Auftakt. Den Konzertbesuchern wird ein unterhaltsamer Abend mit symphonischer Blasmusik präsentiert, heißt es aus der Stadtverwaltung. Den Auftakt gibt die Ouvertüre „Der Waldsänger“, ein alpenländliches Konzertstück. Die Musiker nehmen ihre Zuhörer mit auf einen Waldspaziergang, gefolgt von einer Reise ins südliche Spanien mit „Fiesta in Cadiz“. In einem Udo-Jürgens-Potpourri werden die bekanntesten Titel des unvergessenen Sängers präsentiert. Ebenso ist das Medley „Supertramp“ mit Hits der bekannten britischen Pop-Gruppe zu erleben. Aber auch mit traditionellen Stilen wie Polka und Marsch, Swing und Rhapsodie zieht das Ensemble alle Register seines musikalischen Könnens.

Das Konzert beginnt am Samstag, 2. Juni, um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Nach dieser Einstimmung mit musikalischen Grüßen aus Eppelborn wird es dann beim Finsterwalder Stadtfest am 8. und 9. Juni viel Gelegenheit geben, die Partnerschaft beider Städte zu feiern.

Mit einem vielfältigen musikalischen Programm auf vier Bühnen und dem Marktplatz ist an viele Geschmäcker gedacht. In Kombination mit dem Stadtfest findet auf dem Markt auch der 2. Finsterwalder Biermarkt statt.

Ein Vorgeschmack auf das Stadtfest: Zu erleben sind ein Percussion- und ein Streicher-Ensemble der Kreismusikschule, alle drei städtischen Grundschulen und das Männerballett des MCE. Von der Lichterfelder F 60 nach Finsterwalde kommt am 9. Juni das Celtic-Music-Programm, das ab 19 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße zu erleben sein wird. Auf den Weg zur F 60 machen sich am Vormittag des 9. Juni die F 60-Crusier, die von der Bühne im Schlosspark aus verabschiedet werden. Außerdem zu Gast ist das Jugendorchester Wiesbach, das extra aus dem Saarland anreist und die Partnergemeinde Eppelborn repräsentieren wird.

Auf der Bühne im Schlosshof findet von 10 bis 15 Uhr der Kreissängertag mit Chören der Sängerstadtregion statt. Neu im Programm ist das Seniorenkino im Schlosshof, das am 8. Juni um 17 Uhr beginnt.

Beim 2. Finsterwalder Biermarkt erfolgt der Fassbieranstich schon am Freitag, 8. Juni, um 19 Uhr auf dem Marktplatz, danach sind ab 21 Uhr „Rock Oldys“ zu hören. Am Samstagvormittag spielen dann die Finsterwalder Blasmusikanten.

Dass es ein eigens gebrautes Stadtfestbier geben wird, ist für das Finsterwalder Brauhaus so etwas wie eine Sache der Ehre. „Wir möchten ein sommerliches Stadtfestbier mit einer fruchtigen Note anbieten, das zum hoffentlich strahlenden Sonnenschein auf dem Marktplatz passen wird“, verrät Braumeister Markus Klosterhoff. Genossen werden kann der Gerstensaft auf dem Markt bei einer Modenschau am Nachmittag sowie bei Auftritten der Musikschulband „The Heartbreakers“. In der Schloßstraße präsentieren sich den ganzen Samstag über verschiedene Vereine und Firmen, im Schlosspark gibt es tagsüber ein buntes Programm mit Kinderunterhaltung und Darbietungen aus allen drei städtischen Grundschulen. Das abendliche Partyprogramm gestalten „Summer & Beats“.

(gb)