ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:23 Uhr

Brisantes Nadelöhr
In Sonnewalde: Umleitung führt über die Schulstraße

 Der Ortsbeirat hat zwei Warnaufsteller für die Sonnewalder Schulstraße finanziert.
Der Ortsbeirat hat zwei Warnaufsteller für die Sonnewalder Schulstraße finanziert. FOTO: Axel Große
Sonnewalde. Ab Mittwoch, 24. April, wird die Schulstraße in Sonnewalde wegen der Umleitung zum 3. Bauabschnitt für den Ausbau der Ortsdurchfahrt B 96 zum Nadelöhr.

Weil sowohl in den Informationsveranstaltungen mit den Anliegern des Marktes, in den Stadtverordnetenversammlungen und auch in der jüngsten Einwohnerversammlung der Stadt Sonnewalde immer wieder Bürger die Brisanz der Umleitung über die Schulstraße für die sechs Monate thematisiert haben, wurde für die Bauphase ein provisorischer Fußgängerüberweg errichtet, die Bushaltestelle verlegt und in Abstimmung der Schulleitung mit der Stadtverwaltung wurde auch der Weg zum Hort für die Kinder verlegt.

„Damit ist es aber nicht getan, denn die Schulstraße ist auch außerhalb der Schulzeit ein wichtiger Weg für unsere Kinder. Über diese Straße gehen sie zum Spielplatz und zum Fußball-Kleinfeld“, sagt der Stadtverordnete und Sonnewalder Ortsvorsteher Axel Große.

Da trotz mehrerer Anfragen keine weiteren Maßnahmen zur Sicherung der Schulstraße geplant seien, haben die fünf Mitglieder des Ortsbeirates der Stadt Sonnewalde spontan eine Entscheidung getroffen und zwei Warnaufsteller finanziert. Axel Große teilt mit: „Diese werden am Dienstag, 23. April, jeweils am Anfang der Schulstraße aufgestellt. Zusätzlich werden wir in der Bauphase Geschwindigkeitskontrollen in der Straße beantragen.“

(pm/leh)