ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:01 Uhr

Am Wochenende
In Finsterwalde kracht’s wieder auf dem Markt

Immer mehr Damen im Dirndl prägen auch das Bild beim Finsterwalder Herbstkracher wie hier 2017. An diesem Wochenende bebt wieder das große Festzelt auf dem Markt.
Immer mehr Damen im Dirndl prägen auch das Bild beim Finsterwalder Herbstkracher wie hier 2017. An diesem Wochenende bebt wieder das große Festzelt auf dem Markt. FOTO: Medienhaus Lausitzer Rundschau / Torsten Pötzsch
Finsterwalde. Die Sängerstadt lädt zum Oktoberfest mit Livemusik, Gaudi, leckerem Essen und gutem Bier im beheizten Festzelt. Von Heike Lehmann

Für den musikalischen Rahmen beim dreitägigen Fest auf dem Finsterwalder Markt sorgen hochkarätige Bands mit bayrisch-österreichischem Einschlag. So spielen gleich am Eröffnungsabend ab 21 Uhr „Die Stritzis“ – eine Partyband aus Österreich. Schon um 19 Uhr zieht der große Lampionumzug nicht nur für die Kleinen mit den Sun-Pipers der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde vornweg um den Markt und durch den Schlosspark. 19.30 Uhr wird das Feuerwerk auf dem Markt gezündet. Um 20 Uhr wird das Fest eröffnet. Der Bürgermeister wird das Fassbier anstechen. Mrs. Dirndl und Mr. Lederhose werden bereits am Freitagabend gekürt – also passende Garderobe wählen!

Der Samstagvormittag gehört traditionell den kleinen Besuchern. Von 10.30 bis 13 Uhr wird ein Kinderfest mit vielen Überraschungen gefeiert. 12 Uhr gibt’s Mittagessen – gratis für alle Kinder.

Von 14 bis 16.30 Uhr lädt Klaus-Dieter Umlauf mit seinem „KDU Schlagerexpress“ zum Kaffeekränzchen mit Musik, bevor um 19.30 Uhr der Abendkracher mit Mario, dem „Original DJ Hamster“ und Überraschungen startet. 21 Uhr sind wieder „Die Stritzis“ an den Instrumenten. Zwischendurch gibt es sportliche Wettkämpfe im Maßkrugstemmen, Weißwurstessen und anderen Disziplinen.

Zum Frühschoppen am Sonntag spielen ab 11 Uhr die Schwarzheider Blasmusikanten auf. 15 Uhr garantieren „Gitte und Klaus aus dem Oberhofer Bauernmarkt“ für „Gute Laune ohne Ende“. Und 17 Uhr beginnt der Tanztee mit KDU.

Der Sonntagnachmittag ist den Rentnern bei Blasmusik vorbehalten.