ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

In Elbe-Elster gab's gestern Zeugnisse für 1900 Schüler

Elbe-Elster. Gestern war der letzte Schultag vor den Sommerferien. Wichtigster Akt zum Schluss: die Zeugnisausgabe. Wenn man davon ausgeht, dass alle Schüler aus der amtlichen Schülerstatistik auch das Klassenziel erreicht haben, dann gab es nach Angaben des Landkreises 807 Zeugnisse für Grundschüler (ohne Schulen mit sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung). leh

In der Sekundarstufe I sind 478 Zeugnisse vergeben worden, wenn man davon ausgeht, dass alle Schüler am Gymnasium auch nach der 10. Klasse weiter das Gymnasium besuchen. 619 Zeugnisse gab es für Gymnasiasten.

Die Sommerwochen nutzt der Landkreis neben den üblichen Ferienarbeiten in den Schulen, wie zum Beispiel der Grundreinigung, der Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie der malermäßigen Instandsetzung von Klassenräumen, für einige Baumaßnahmen. So werden an der Oberschule/Gymnasium Falkenberg eine neue Fahrradabstellanlage, am Elsterschlossgymnasium Elsterwerda ein Erweiterungsbau am Musikschulgebäude, einschließlich Fahrstuhleinbau und Schaffung eines zweiten Rettungswegs sowie am Oberstufenzentrum Elsterwerda in der Feldstraße der Einbau neuer Fenster erledigt.

Ab September gehören die Schulhäuser wieder den Schülern und Lehrern. Anhand der bisherigen Planzahlen der Schulen geht der Landkreis davon aus, dass 825 Kinder eingeschult werden. Allerdings gebe es noch keine Kenntnis darüber, wie viele aus anderen Landkreisen kommen, da freie Schulen keine festen Einzugsgebiete haben und auch Kinder aus Nachbarkreisen aufnehmen. In den Klassenstufen 2 bis 12 werden im nächsten Schuljahr 8057 Schüler erwartet.