| 02:38 Uhr

Ideen aus Japan für Debatte um die Zukunftsstadt?

Finsterwalde. Wegen des erwartet großen Interesses ist die nächste öffentliche Sitzung der Arbeitsgruppe "Smart City" in den Sitzungssaal der Stadtverordneten im Schloss einberufen worden. Innerhalb des Bundeswettbewerbes um die besten Ideen für die Stadt der Zukunft arbeiten die Finsterwalder in vier Gruppen intensiv an Projektideen, für deren Realisierung im Falle eines positiven Jury-Urteiles bis zu zwei Millionen Euro nach Finsterwalde fließen können. Gabriela Böttcher

Zum. Treffen der Gruppe "Smart City" am morgigen Dienstag, 16 Uhr, wird ein Mitarbeiter der Fujitsu TDS GmbH in der Sängerstadt erwartet. Von ihm erhoffen sich die Akteure Anregungen, wie die vorhandene und von den Stadtwerken weiter im Ausbau befindliche Infrastruktur des schnellen Internets zum Nutzen der Finsterwalder angewandt werden kann.

Schon am Mittwoch danach trifft sich um 17 Uhr die Arbeitsgruppe "Leuchttürme" unter Leitung von Finsterwaldes Wirtschaftsförderer Torsten Drescher.

Kontakt: wirtschaft@finsterwalde.de oder Telefon 03531 783500.