ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:06 Uhr

Wild lebt derzeit gefährlich
Hirsch, Wildschwein und Rehe tot gefahren

Elbe-Elster. Sie kreuzen die Straßen und werden erfasst. Autofahrer kommen zum Glück mit dem Schrecken davon.

Wildwechsel sorgt für Unfälle. Am Sonntagabend lief bei Langennaundorf ein Hirsch in ein Auto. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Bei Hartmannsdorf kollidierten am gleichen Abend ein Reh und ein Pkw. Bei Sonnewalde wurde am Montagmorgen ein Reh tot gefahren. Bei Herzberg lief ein Wildschwein auf eine Landesstraße und hat das nicht überlebt.

(pm/leh)