ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:38 Uhr

Herzberg siegt souverän

Landesklasse Mitte, Männer. In einem kampf- und tempostarken Spiel hatte der VfB die ersten guten Szenen durch Max und Valentino. Babelsberg hielt aber dagegen. Stricker/wsr1

Deren erste Möglichkeit rettete Keeper Strack per Fuß (16.). Dann war es wieder Valentino, der sich links durchsetzte. Der 03-Keeper machte aber das kurze Eck zu. Wenig später schaffte es Valentino dann aus ähnlicher Position, den Führungstreffer zu setzen (26.). Hätte Zottmann in der Folge nach Fitzkes Pass bei seinem Pressschlag mit dem herausstürzenden Keeper etwas Glück gehabt, wäre das wohl das zweite Tor gewesen.

Nach der Pause war anfangs VfB-Keeper Strack gefordert. Er holte einen Flachschuss aus seinem rechten Eck. Danach wurde Herzberg richtig stark. Immer wieder zog Fitzke bis zur Grundlinie. Eine seiner Eingaben setzte Valentino volley auf das Tor, wurde aber abgeblockt. Zottmanns Nachschuss per Dropkick parierte Babelsbergs Keeper Lenz. In der nächsten Szene war er aber gegen Zottmanns gekonnten Schlenzer nach Junior-Vorlage per Heber machtlos (52.).

Babelsberg versuchte mit Doppelpässen die VfB-Defensive zu knacken, scheiterte aber immer wieder. Herzbergs Kombinationsspiel aus der kompakten Abwehr heraus war gut anzusehen. Hätte Valentino seine beiden klaren Chancen noch genutzt oder Fitzkes Lattentreffer gesessen, wäre es für die Filmstädter wohl böse ausgegangen. Mit dem dritten Treffer war dann aber auch so alles klar (80.).

Herzberg: S. Strack, M. Hörster, S. Gericke, T. Brezinsky, L. Kral, D. Christov, F. Zottmann, Junior (78. M. Preuß), M. Fitzke, Valentino, Max (75. R. Sopa). – Tore: 0:1 Valentino (26.), 0:2 Zottmann (52.), 0:3 Brezinsky (80.). – Gelb: Kral, Zottmann (VfB). – SR: Haseloff (Fredersdorf). – Z: 95.