ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:41 Uhr

Für Familien
Gut gebettet in Lugau

Das Begegnungs- und Erholungszentrum Lugau vom Arbeitslosenverband Brandenburg hat Lotto-Mittel für neues Mobiliar bekommen. Familienministerin Diana Golze (r.) informiert sich bei Jens Rode und Manuela Wolf, wie die Mittel eingesetzt wurden.
Das Begegnungs- und Erholungszentrum Lugau vom Arbeitslosenverband Brandenburg hat Lotto-Mittel für neues Mobiliar bekommen. Familienministerin Diana Golze (r.) informiert sich bei Jens Rode und Manuela Wolf, wie die Mittel eingesetzt wurden. FOTO: Heike Lehmann
Lugau. Familienministerin Golze besucht Begegnungszentrum Lugau und bringt Lottomittel für neue Möbel mit. Von Heike Lehmann

Unbeschwerte Ferientage können Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien im Begegnungszentrum Lugau, Ortsteil von Doberlug-Kirchhain, . Auch in diesem Sommer wird der Arbeitslosenverband Brandenburg (ALV) wieder drei Ferienlagerdurchgänge organisieren. Das erfuhr Brandenburgs Familienministerin Diana Golze (Linke), als sie am Donnerstag das Begegnungszentrum besucht hat. Der Anlass war erfreulich: Die Ministerin hat dem Arbeitslosenverband Deutschland – Landesverband Brandenburg e.V. 3736 Euro aus Lottomitteln für neue Möbel zur Verfügung gestellt. Es wurden bereits acht Etagenbetten, fünf Einzelbetten, 21 Matratzen, fünf Nachtschränke und zwei Kleiderschränke angeschafft.

„Bis 1988 war hier unsere Grundschule drin, danach Touristenstation“, berichtete Ortsvorsteher Klaus Rippe der Ministerin. Seit 1996 ist das Begegnungszentrum in Trägerschaft des Arbeitslosenverbandes. Es ist ein beliebtes Ziel für Klassenfahrten mit Exkursionen in den Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Es wird von Vereinen und Sportgruppen genutzt. „Wir bieten 40 Übernachtungsmöglichkeiten in fünf Zimmern“, sagt Carola Lademann, ALV-Bereichsleiterin Süd. Die Einrichtung werde für Familienfeiern und von Radtouristen gern genutzt.

Familienministerin Diana Golze betonte den sozialen Aspekt: „Alle Kinder freuen sich auf die Ferien. Aber nicht für alle Kinder ist es selbstverständlich zu verreisen, weil sich die Eltern einen Urlaub nicht leisten können. Deshalb ist es toll, dass der Arbeitslosenverband im Begegnungszentrum Lugau Feriencamps für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien anbietet. Auch sie haben ein Recht, sich zu erholen und Abenteuer zu erleben, von denen sie ihren Freunden berichten können. Ich freue mich, dass wir dieses Angebot mit Lottomitteln unterstützen können. Das Sozialministerium unterstützt darüber hinaus Familien mit geringem Einkommen mit Ferienzuschüssen bei ihrem Urlaub.“