Von der Stabsstelle Kreisentwicklung in Herzberg ist zu hören, dass der grundhafte Ausbau den Bereich innerorts betrifft und die Verbreiterung der Straße auf drei Meter außerorts erfolge. Dies geschehe zusätzlich zur vorhandenen Straße, die drei Meter breit ist. "An den anderen Stellen erfolgt ein Hoch- und Tiefeinbau. Nach der Fertigstellung wird eine Nutzungsdauer von 30 Jahren veranschlagt", heißt es aus der Kreisverwaltung.

Die Kreisstraße 6229 Babben bis zur Kreisgrenze Richtung Schrackau nach Calau wird dort auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern ausgebaut, davon 140 Meter in der Ortslage Babben. Bis zum 16. September wird die Straße an die Breite von sechs Metern im Nachbarlandkreis Oberspreewald-Lausitz angepasst. Am Ortseingang Babben aus Richtung Schrackau wird eine Verkehrsinsel errichtet. Während der Straßenbauarbeiten in den Sommerferien ist die Kreisstraße bis zum 3. September voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgewiesen.