Von Jürgen Weser

Glück kommt von Können, heißt es so schön im Volksmund. Das trifft gerade für die Buchhandlung Mayer in Finsterwalde zu. Zunächst hat die inhabergeführte Buchhandlung eine Blind-Date-Lesung mit einem der nominierten Autoren auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis „Roman des Jahres“ 2019 gewonnen und dann kam kurz darauf noch die frohe Nachricht dazu, dass sie am 2. Oktober in Rostock mit dem Deutschen Buchhandlungspreis 2019 ausgezeichnet wird.

Wer die Autorin oder der Autor für die Lesung ist, bleibt zwar bis zur Veranstaltung ein Geheimnis. Den Termin dafür gibt es aber schon: am 11. September ab 19 Uhr findet sie in der Buchhandlung Mayer in Finsterwalde statt.

Torsten Mayer und Christian Kielinski freuen sich als Geschäftsführer der Buchhandlung Mayer darüber, dass sie für eine der insgesamt nur zehn Lesungen in ganz Deutschland unter 363 Mitgliedsbuchhandlungen des Deutschen Börsenvereins ausgelost wurden und die Lesung als Start in den traditionellen Leseherbst nun in ihrer Buchhandlung in der Sängerstadt anbieten können. Als Dankeschön für ihre treue Kundschaft bieten sie die Lesung kostenlos an. Schnelles Anmelden ist also gefragt.

Das Besondere dieser Lesung ist: Das Publikum erfährt erst am Abend selbst, welcher Nominierte oder welche Nominierte für den Buchpreis zu Gast sein wird. Auf jeden Fall versprechen die beiden engagierten Buchhändler Torsten Mayer und Christian Kielinski mit Blick in den Bücherkarton augenzwinkernd einen interessanten Abend. Im Bundesland Brandenburg gibt es nur noch eine weitere Blind-Date-Lesung in Neuruppin im Vorfeld der Verleihung des Deutschen Buchpreises auf der Frankfurter Buchmesse.

Mehr noch: Die Buchhändler und ihre Mitarbeiterinnen können sich bereits auf ein weiteres Highlight freuen. Am 2. Oktober werden sie durch Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit dem Deutschen Buchhandlungspreis für ausgewählte Buchhandlungen ausgezeichnet. Der Preis wird zum fünften Mal an inhabergeführte Buchhandlungen vergeben. Die ausgezeichneten Buchhandlungen erhalten ein dotiertes Gütesiegel.

Noch wissen Torsten Mayer und Christian Kielinski nicht, in welcher der drei Preiskategorien sie geehrt werden und wie hoch also das ausgelobte Preisgeld sein wird. Die RUNDSCHAU wird die Ehrung verfolgen.

Unter den insgesamt 118 Buchhandlungen, die unter 434 Bewerbungen in ganz Deutschland von der Jury ausgewählt wurden, befinden sich neben der Finsterwalder Buchhandlung nur noch zwei weitere Buchhandlungen aus Brandenburg.