| 02:36 Uhr

Gesicherte Böschungen am Bergheider See zerfahren

Lichterfeld/Massen. Motorisierte Vandalen haben sich offenbar per Quad auf der Baustraße und den bereits gesicherten Böschungen am Bergheider See ausgetobt. Amtsdirektor Gottfried Richter zeigt sich schockiert angesichts der Spurrinnen und der beim Überfahren der Böschungen aus ihrem Bett gerissenen Faschinen. Gabriela Böttcher

Wie die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV) bestätigt, wurden auch die vorbereiteten Pflanzmulden zerstört. Durch die Baufirma wurden jetzt zusätzliche Absperrungen in Form eines Bauzaunes aufgestellt, um die Baustelle zu sichern. Es werden weitere Anstrengungen unternommen, um das angrenzende Gelände gegen unbefugtes Befahren zu sichern, informiert Stefanie Klein von der LMBV-Unternehmenskommunikation. "Wir wollen die Zerstörungen auf alle Fälle strafrechtlich verfolgen", so Gottfried Richter.