Christian Wegewitz wirft die Flinte nicht ins Korn. Seit einem Jahr pachtet sein Veranstaltungsunternehmen Spreewaldeventservice die Gaststätte am Crinitzer Waldbad. Die erste Saison 2019 sei gut gelaufen, verrät er. Auch wenn dieser Sommer durch die Corona-Pandemie sich nicht gerade als vielversprechend präsentiert, möchte er mit seinem Betrieb im kommenden Jahr die Badegäste unbedingt wieder kulinarisch verwöhnen.
In diesem Jahr werde allerdings nur auf Sparflamme gekocht. Nicht nur das Bad bleibt geschlossen, sondern auch die Gaststätte. „Es ist schon schwierig das offen zu halten, dann müsste man es mit Voranmeldung machen“, erklärt Christian Wegewitz, schließt diesen Weg im Laufe des Sommers allerdings nicht gänzlich aus. Ohne Badbetrieb würden im Alltag allerdings einfach zu wenig Besucher vorbei kommen, um die permanente Öffnung zu rechtfertigen.
Um die Wichtigkeit der Sanierungsarbeiten weiß Christian Wegewitz. „Es ist super, dass das Waldbad sauber gemacht und saniert wird“, bekräftigt er das Vorhaben, das bereits in vollem Gange ist.

Gaststätte am Waldbad Crinitz öffnet Himmelfahrt

Außerdem hat er auch gute Nachrichten für alle, die es nach draußen zieht: „Sobald es weitere Lockerungen gibt und wir es auch dürfen, würden wir ein, zwei kleinere Sachen machen“, kündigt der Pächter an.
Eine dieser kleineren Veranstaltungen soll es schon diese Woche geben – natürlich zu Christi Himmelfahrt. Von 10 bis 17 Uhr können in der Gaststätte am Crinitzer Waldbad Leckereien vom Grill und Fassbier genossen werden.
In diesem Rahmen solle natürlich auf die aktuellen Eindämmungsmaßnahmen Rücksicht genommen werden. Stehtische soll es nur wenige geben, das Essen werde auf die Hand gereicht. „Wir werden am Herrentag besonders darauf achten, dass die Leute Abstand halten. Und, dass sie Bier trinken und Bratwurst essen“, fügt Christian Wegewitz hinzu.