„Von Böhmen nach Brandenburg – Wege zwischen Weltkrieg und Wende“ – so titelt Josef Drabek seine Memoiren. Der heute 81-Jährige lebt in Stahnsdorf bei Potsdam und arbeitet schreibend sein Leben auf. Ein nicht unwesentliches Kapitel davon hat er in Doberlug-Kirchhain in der Niederlausitz verbracht. Noch heute ist er oft dort, immer wenn er sein Wochenendgrundstück in Bad Erna aufsucht.

In Böhmen geboren und in Doberlug gelandet

„Ich bi...