Das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-EM hat das Blut von Gastwirt Bernhard Radigk in Wallung gebracht. Das Spiel gegen Frankeich verlief so gar nicht nach seinen Vorstellungen. Es endete mit einer 0:1-Niederlage und einem Eigentor der Deutschen.
Eigentlich sollte vor seinem Lokal, der „Radsche“ am Alexanderplatz, mitten im Stadtzentrum von Finsterwalde jetzt schon eine LED-Wand für das Public Viewing stehen. Bei ...