| 02:33 Uhr

Fundament für den Fahrstuhl gegossen

FOTO: Gabi Böttcher
Finsterwalde. () Die Basis für den künftigen Fahrstuhl an der Grundschule Finsterwalde-Nehesdorf ist vorbereitet. Am vorigen Freitag war der Beton für das Unterteil des Anbaus gegossen worden. Gabriela Böttcher

Nass bis auf die Haut beendete Sven Landmann von der Baufirma Roland Noack aus Spremberg gestern seine Schicht. Gemeinsam mit Baggerfahrer Ingolf Jülke hatte er das Projekt weiter vorangetrieben. Heute sollen der Verbau demontiert und die Baustelle beräumt werden. In der nächsten Woche beginnen die Maurer, den Fahrstuhlschacht hochzumauern. In den Sommerferien hatten die Bauleute bereits eine Rampe für den barrierefreien Zugang im Innenhof der Schule angebaut.