| 18:07 Uhr

Letzter Abschnitt wird gebaut
Für Sicherheit und Lebensqualität

Spatenstich mit Ministerin Kathrin Schneider (2.v.l.), Landrat, Bürgermeister und Amtsdirektor (v.l.) für den letzten Abschnitt der L 60 in Schönborn.
Spatenstich mit Ministerin Kathrin Schneider (2.v.l.), Landrat, Bürgermeister und Amtsdirektor (v.l.) für den letzten Abschnitt der L 60 in Schönborn. FOTO: Uwe Kaschig / Voigt Ingenieure
Schönborn. Verkehrsministerin gibt Auftakt mit Spatenstich für Ortsdurchfahrt Schönborn.

Brandenburgs Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) hat am Montag mit dem ersten Spatenstich den letzten Abschnitt zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Schönborn (L 60) gestartet. Die gesamte Ortsdurchfahrt ist 3,8 Kilometer lang.

„Die Sanierung, mit der sich Verkehrssicherheit und Lebensqualität deutlich verbessern werden, ist Bestandteil des Landesstraßenbauprogramms, das wir kontinuierlich umsetzen. 35 Millionen Euro sind in diesem Jahr für Projekte aus diesem 100-Millionen-Euro-Programm eingeplant“, sagte Schneider.

Die Gesamtkosten betragen 1,46 Millionen Euro. Das Land trägt  990 000 Euro, das Amt Elsterland 416 000 Euro und der Wasserverband 54 000 Euro. Die Gesamtlänge des letzten Abschnitts beträgt 700 Meter. Gehwege, Bushaltestellen und Regenentwässerung werden mit erneuert. Die Fertigstellung ist für Oktober 2018 geplant.

(pm/leh)