| 02:35 Uhr

Für die Interessen älterer Einwohner

Der Finsterwalder Seniorenbeirat.
Der Finsterwalder Seniorenbeirat. FOTO: Stadtverwaltung
Finsterwalde. Finsterwalde hat einen neuen Seniorenbeirat. Nachdem die Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung der Berufung von elf Finsterwalderinnen und Finsterwaldern zugestimmt hatten, konnte sich der Beirat konstituieren. pm/leh

Er hat die Aufgabe, die Belange der Senioren zu vertreten und sich gegenüber der Stadt für deren Interessen einzusetzen. Verbände und Institutionen sind aufgefordert, für ein breites Spektrum Mitglieder in den Seniorenbeirat zu entsenden.

Berufene Mitglieder sind Angelika Rätze (Arbeiterwohlfahrt), Holger Schramm (Brandenburgischen Seniorenverband), Karin Dübel (Evangelische Kirche), Marlies Friedrich (Pechhütte), Eckhard Gleitsmann (Mieterverein und Gewerkschaft der Polizei), Renate Matika (Caritas), Isolde Bergmann (Sorno), Günter Gehre (Die Linke), Eveline Voigt (Volkssolidarität), Winfried Adler (Mieterverein) sowie Siegfried Gütte (Seniorenunion).

Als Vorsitzende und Stellvertreter wurden Eveline Voigt und Günter Gehre wiedergewählt. Schatzmeisterin ist Renate Matika. Schriftführer wird Winfried Adler. Für die Stadt Finsterwalde arbeitet Marlen Eichstädt mit dem Seniorenbeirat zusammen.