| 18:41 Uhr

Fünf Elektrofahrräder der Kreisverkehrswacht geklaut

Finsterwalde. Die Kreisverkehrswacht Elbe-Elster hat zuletzt viele Projekte mit elektrisch betriebenen Fahrrädern angeschoben, unter anderem die erste E-Bike-Tour des Landkreises im Frühjahr. Doch damit muss jetzt erstmal Schluss sein, denn in der Nacht von Freitag zu Samstag sind alle fünf Elektrofahrräder des Vereins aus der Garage in der Tuchmacherstraße in Finsterwalde gestohlen worden. Steven Wiesner

"Das ist ein großer Verlust", sagt der Vereinsvorsitzende Dieter Babbe. "Da waren teilweise hochmoderne Fabrikate dabei, die wir von der Landesverkehrswacht bekommen hatten." Der entstandene Schaden soll sich laut Polizeiangaben auf 15 000 Euro belaufen.

Neben den Fahrrädern sind auch noch Rauschbrillen, die Alkoholeinfluss simulieren, und ein Codiergerät entwendet worden. "Mit dem Codiergerät können die Diebe geklaute Fahrräder neu nummerieren und somit ihre Spuren verwischen, weil die Polizei sie dann nicht mehr als gestohlen registrieren kann", erklärt Babbe. Das führt ihn unweigerlich zu dem Schluss, dass hier Profis am Werk waren, die zielgerichtet vorgegangen sind. "Das war kein Zufall", sagt Babbe, der nun hofft, dass die Versicherung den Schaden auffängt.