| 16:32 Uhr

Kommunales
Frühlingsfest 2018 ist wieder Thema

Doberlug-Kirchhain. Zu einem Dauerthema für die Abgeordneten wird das Frühlingsfest in der Stadt. Immer noch nicht ist geklärt, wer es in diesem Jahr – es soll wie gewohnt am zweiten Maiwochenende stattfinden – organisieren soll.

Auf die erneuerte Ausschreibung hat es zwar einen Bewerber gegeben, allerdings hat auch er einen höheren Finanzbedarf als die von den Abgeordneten als Höchstgrenze gesetzten 5000 Euro. Darüber hat die Stadtverwaltung bei der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse Infrastruktur und Wirtschaft sowie Stadtentwicklung, Bildung, Soziales und Tourismus informiert. Auf Nachfrage der Abgeordneten hieß es, es gehe um einen Zuschussbedarf von 8800 Euro. Der Anbieter war anwesend, allerdings hatte Sitzungsleiter Torsten Drescher (SPD/FDP) die weitere Diskussion hinter verschlossenen Türen fortgesetzt. Über den Ausgang der Diskussion wurde nach Wiederherstellung der Öffentlichkeit nicht informiert.

Die Zeit bis zum Fest 2018 wird indes immer knapper. Am Dienstag, 30. Januar, liegt nun die Entscheidung bei den Mitgliedern vom Haupt- und Finanzausschuss.

Der tagt ab 18 Uhr im Rathaus und hat im öffentlichen Teil der Sitzung neben der Haushaltslesung 2018 auch Beschlüsse zur außerplanmäßigen Ausgabe zur Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens für die Freiwillige Feuerwehr Kirchhain, zur Erstellung eines Nutzungskonzepts für den Bahnhof und zur Vergabe der Planungsleistungen für den Neueinbau einer Entlüftungsanlage im Lehrschwimmbecken im Stadttteil Doberlug. Auch um einen 1. Nachtrag zur Kreuzungsvereinbarung für die Bahnübergang-Ersatzmaßnahme in der Fischwasserstraße liegt vor den Ausschussmitgliedern.

(leh)